Zum Inhalt springen
Einwohnerversammlung-Ziggelmark-15.09-1 Foto: Reno Banz

17. September 2020: Einwohnerversammlung in Ziggelmark

Über 50 Einwohnerinnen und Einwohner sind am 15.09.2020 hinter der alten Ziggelmarker Schmiede zu einer Einwohnerversammlung zusammengekommen.
Einwohnerversammlung-Ziggelmark-15.09-1 Foto: Reno Banz

Über 50 Einwohnerinnen und Einwohner sind am 15.09.2020 bei Familie Haurenherm hinter der alten Ziggelmarker Schmiede zu einer Einwohnerversammlung zusammengekommen. Die Bürgerinitiative Ziggelmark und die SPD-Fraktion in der Stadtvertretung Wittenburg haben diesen Termin, der eigentlich im März stattfinden sollte, an dem Abend mit Abstand und unter freiem Himmel nachgeholt. Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann und ich waren als Gesprächsgäste eingeladen worden. Gemeinsam wurden Ideen gesammelt und von den Bürgerinnen und Bürgern Wünsche geäußert, wie der kleine Wittenburger Ortsteil in Zukunft gestaltet werden kann.

Einwohnerversammlung Ziggelmark-15.-09-5 Foto: Reno Banz

Themen waren unter anderem ein Spielplatz in Ziggelmark. Dazu wird nun ein Grundstück gesucht und ich werde gemeinsam mit der Bürgermeisterin und der SPD-Stadtfraktion versuchen hierfür Fördermittel zu akquirieren. Weitere Themen waren der Ausbau der Bürgersteige in dem kleinen Wittenburger Ortsteil. Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann sagte hierzu, dass die Gehwege im Zuge des Glasfasernetz-Ausbaus durch die WEMACOM erneuert werden. Der Bauausschuss der Stadt hat dazu bereits die notwendigen Beschlüsse gefasst und im Haushalt der Stadt Wittenburg werden hierfür Mittel bereitgehalten. Der Ball liegt hier nun bei der WEMACOM, wie schnell ein neuer Gehweg gebaut werden kann. Nach aktuellem Zeitplan der WEMACOM sei dies für die 2. Jahreshälfte 2021 vorgesehen.

Einwohnerversammlung-Ziggelmark-15.09-7 Foto: Reno Banz

Ebenso eingeplant ist die Schaffung einer barrierefreien Bushaltestelle. Diese soll dann auch eine Beleuchtung erhalten.

Es wurde deutlich, dass den Ziggelmarkern auch ihr Dorfteich am Herzen liegt. Dieser hat aufgrund der Trockenheit nur noch einen sehr niedrigen Wasserstand. Eine Entnahme von Wasser aus dem Wassernetz des Wasserbeschaffungsverbandes Sude-Schaale wird vom Verband abgelehnt. Es wird nun geprüft, ob eine Wasserentnahme aus der nahegelegenen Motel hierfür möglich ist.

Einwohnerversammlung Ziggelmark 15 09 6 Foto: Reno Banz

Die Bürgerinnen und Bürger von Ziggelmark wünschen sich außerdem ein Mehrgenerationen-Zentrum. Hierzu habe ich den Ziggelmarkern nahe gelegt, statt einer Bürgerinitiative, einen Verein zu gründen. Dadurch können dann u. a. Mittel aus der Ehrenamtsstiftung beantragt werden. Für einen Dorfgemeinschaftsverein könnte dann auch einen Treffpunkt im Dorf geschaffen werden. Viele Dorfvereine haben sich hierzu z. B. für ihre Dorfplätze ISO-(Seefracht)-Container oder Wohncontainer angeschafft und umgebaut. Ich finde, das wäre eine gute und schnellere Lösung für Ziggelmark, als eine Investition in einen mehrere Hunderttausend Euro kostenden Massivbau.

Vorherige Meldung: Aufstellung der Landtagskandidatinnen und -kandidaten für die Landtagswahl MV 2021 in Redefin

Nächste Meldung: Deutsche Waldtage 2020

Alle Meldungen