Zum Inhalt springen

3. April 2020: VLP erhält knapp 1,7 Mio. Euro Fördermittel für Schaffung von Ladeinfrastruktur 

Zur Schaffung von Netzanschlüssen für die Ladeinfrastruktur und zur Ergänzung des Rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) wird die Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim (VLP) 1.688.025,98 € EFRE-Fördermittel erhalten.

Ich freue mich deshalb, dass nach vielen Gesprächen, zuletzt am Rande der gestrigen Landtagssitzung, nun kurzfristig eine positive Entscheidung für eine Finanzierungsmöglichkeit der Ladeinfrastruktur in von fast 1,7 Mio. Euro Höhe getroffen wurde, damit das Elektrobuskonzept der VLP funktionieren kann. Denn ohne Ladesäulen ist alles Bemühen um elektrischen Nahverkehr nicht zielführend. Nachdem die VLP-Betriebshöfe bereits Ende 2019 Zuwendungen aus dem Programm zur Förderung der Anschaffung von Elektrobussen im ÖPNV des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) erhalten haben, ist für die Verwirklichung des Gesamtvorhabens eine Schaffung von Netzanschlüssen zwingend erforderlich.

Vorherige Meldung: Schnelle Hilfe für Soloselbständige, Kleinst- und Kleinunternehmen

Nächste Meldung: Telefonsprechstunde am 07.05.2020

Alle Meldungen