Zum Inhalt springen
Imker Opitz Bollenkamp Hagenow Foto: Reno Banz

13. Oktober 2020: Natur- und Unweltbildung schon für die Kleinsten

Seit vielen Jahren besuchen Schulklassen der Stadtschule am Mühlenteich Hagenow den Imker Wolfgang Opitz in der Hagenower Kleingartenanlage "Am Bollenkamp".
Imker Opitz Bollenkamp Hagenow Foto: Reno Banz

Hier vermittelt Opitz den Grundschülern theoretischen und praktischen Umgang mit der Natur und den Bienen. Eines der nächsten Projekte von Imker Opitz ist das Aufstellen von Schautafeln zum Thema Natur. Dies soll gemeinsam mit den Schülern in der Kleingartenanlage durchgeführt werden, die sich diese Schautafeln wünschen. Die Beschaffung dieser Tafeln ist mit Kosten verbunden, die Imker Opitz und die Stadtschule nicht aufbringen können. Dazu habe ich heute Antragsunterlagen der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE-Stiftung) für Projekte im Bereich Umwelt- und Naturschutz übergeben. Die NUE-Stiftung fördert u. a. Projekte die das Umweltbewusstsein oder auch Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Umwelt und Natur mit räumlichem Bezug zum Land Mecklenburg-Vorpommern. Ich werde mich im Vergaberat der Stiftung dafür einsetzen, dass dieses Projekt bewilligt wird.

Vorherige Meldung: Stichwahl in Wittenburg

Alle Meldungen