Zum Inhalt springen
Elisabeth Aßmann 2020 - grün Foto: Annika Frank

Über mich

In leichter Sprache lesen

Persönliches

Kinderfoto Elisabeth Aßmann Foto: Elisabeth Aßmann

Geboren im Januar 1990 in Greifswald, bin ich südlich meiner Geburtsstadt in der Gemeinde Görmin aufgewachsen.

Nach dem Abitur 2008 habe ich ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im
Deutschen Meeresmuseum Stralsund absolviert und anschließend mein
Studium der Agrarwirtschaft an der Hochschule Neubrandenburg begonnen,
was ich 2015 mit dem Master of Science abgeschlossen habe. Nach dem
Studium zogen wir nach Westmecklenburg in die Heimatregion meines
Partners und ich begann im Außendienst als Beraterin für Tierernährung
Rind/Schwein zu arbeiten.

Pferde Kinder Viezer Heide Foto: Annika Frank


Unsere beiden Töchter Lilly (2010) und Tilda (2017) bereiten meinem Partner Tobias und mir sehr viel Freude und sind großartige kleine Menschen. Mittlerweile sind beide genauso begeistert für Pferde wie ich, sodass wir Mädels oft gemeinsam Zeit mit unseren Ponys verbringen.

Enten Aßmann Foto: Elisabeth Aßmann

Seit einigen Jahren halten wir Pommernenten und Seidenhühner. 2019 entschloss ich mich aus der Hobbyzucht heraus nach dem Standard des Bundesverbands Deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) Tiere auszuwählen und bin im RGZV „Goldene Feder“ Hagenow e. V. Mitglied geworden. Bereits in der ersten Schausaison konnte ich mit den Jungtieren meiner Pommernenten, die auf der Liste der bedrohten Haustierrassen stehen, sehr gute Erfolge auf der Kreisschau in Wittenburg erlangen.

Schon als Kind hatte ich eine ausgesprochene Liebe zu Hunden, sodass mich die Vierbeiner seit meinem 6. Lebensjahr begleiten. Durch das Interesse an der Arbeit mit Hunden und meine Begeisterung für unsere Natur, entdeckte ich mein jüngstes Hobby, die Jagd. Im Januar 2020 legte ich die schriftliche, praktische (schießen) und mündliche Jägerprüfung ab.

Politisches

Ehrenamt

2009 entschloss ich mich aufgrund von Ereignissen in meiner damaligen Heimatgemeinde mich politisch zu engagieren und trat in die SPD ein. 2011 wurde ich zur stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden des SPD-Ortsvereins Nördliches Peenetal gewählt, im Folgejahr übernahm ich, nach Rücktritt des Vorsitzenden, geschäftsführend den Vorsitz. Diese Aufgabe nahm ich bis Mai 2015 wahr.

Im November 2012 wurde ich in den SPD-Kreisvorstand Vorpommern-Greifswald gewählt und bei der darauffolgenden Wahl 2014 in meinem Amt bestätigt. Im gleichen Jahr nahm ich die Arbeit als sachkundige Einwohnerin im Agrar- und Umweltausschuss des Landkreises V-G auf.

Seit Januar 2018 arbeite ich ehrenamtlich im SPD-Kreisvorstand Ludwiglust-Parchim mit.

Ehrenamtlich engagiere ich mich neben meiner politischen Arbeit im Landjugendverband MV e.V., bin Fördermitglied im Bauernverband und dem Kreisjugendring Ludwigslust-Parchim.

Hauptamt

Am 04. September 2016 habe ich bei der Landtagswahl für die SPD das Direktmandat für den Bereich der Ämter Wittenburg, Hagenow-Land und Stralendorf sowie der Stadt Hagenow geholt. Seitdem vertrete ich die Interessen der Menschen in der Region im Schweriner Landtag. In dieser Zeit konnte ich gemeinsam mit vielen Haupt- und Ehrenamtlichen aus meinem Wahlkreis Projekte anschieben, Fördermittel einwerben und Menschen zueinander bringen.

Im Landtag bin ich Vorsitzende des Agrar- und Umweltausschusses und habe mich in den letzten Jahren für die SPD-Landtagsfraktion in den Bereichen Agrar-, Umwelt-, Tierschutz-, Jagd- und Forstpolitik eingebracht. Nachdem ich zunächst im Petitionsausschuss mitgearbeitet habe, arbeite ich seit 2018 im Finanzausschuss des Landtages mit. Diese Arbeit verschafft mit einen weiten Überblick über das politische Geschehen der verschiedenen Fachbereiche.